Abschluss nach Reglement 2016

CAS-Studierende, die ihr Studium vor dem 1. März 2021 aufgenommen haben, entscheiden sich bis zum 1. September 2021, ob sie nach der vorliegenden Verordnung oder nach dem Reglement über die Weiterbildungsstudiengänge CAS in Corporate Finance, CAS in Investments and Derivatives, CAS in Risk Management for Banking and Finance, CAS in Sustainable Finance und CAS in Valuation and Taxes an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich vom 22. März 2016 weiter studieren wollen. Diese Übergangsbestimmung gilt bis zum 30. April 2022. Ab dem 1. Mai 2022 gilt auch für diese Studierenden die Verordnung vom Jahr 2021.

CAS Corporate Finance

Der CAS in Corporate Finance nach dem Reglement 2016 setzt sich aus folgenden Kursen zusammen:

eCorporate Finance Basic

eCorporate Finance Advanced

eCorporate Valuation and M&A

CAS Investments and Derivatives

Der CAS in Investments and Derivatives setzt sich nach dem Reglement 2016 setzt sich aus folgenden Kursen zusammen:

eInvestments

eDerivatives

Structured Products Basic (optional)

CAS in Valuation and Taxes

Kurszusammensetzung auf Anfrage

CAS in Wealth Management

Der CAS in Wealth Management setzt sich aus folgenden Kursen zusammen:

Pflichtbereich (9 ECTS)

Behavioral Finance (3 ECTS)

eInvestments (6 ECTS)

Wahlpflichtbereich (mind. 6 ECTS)

Angewandte Makroökonomie (3 ECTS)

IT for Client Relationship Management  (2 ECTS)

Rechtliche Grundlagen der Vermögensverwaltung (2 ECTS)

Structured Products Basic (1 ECTS)

Sustainable Investing (3 ECTS)