Overview

Thema

Behavioral Finance ist eine neuere Forschungsrichtung im Bereich Finance, die die Psychologie des Investierens analysiert. In diesem Seminar wird aufgezeigt, wie psychologische Faktoren Investitionsentscheidungen beeinflussen und wann solche Entscheidungen vom Paradigma der rationalen Entscheidungsfindung abweichen. Zudem wird erklärt, wie versucht werden kann, allfällige Fehlentscheidungen zu reduzieren.

Zielpublikum

Das Seminar richtet sich an Kundenberater und Finanzplaner aus Banken, Pensionskassen und Family Offices sowie an Personen, die sich für Behavioral Finance interessieren.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer verfügen über einen Hochschulabschluss und mehrjährige Berufserfahrung.

Lernziele

Im Seminar stärken Sie Ihre Beratungskompetenz, indem Sie sich Ihr Wissen mit neuesten Forschungserkenntnissen aus dem Gebiet der Behavioral Finance und Evolutionary Finance erweitern. Sie entwickeln Expertise zur Unterscheidung zwischen rationalen und irrationalen Entscheidungen und lernen wie Sie allfällige Fehlentscheidungen reduzieren und vermeiden können. Der Kurs erweitert zudem Ihre Kenntnisse in der Erstellung und Beurteilung des Risikoprofils eines Kunden.

Kursdirektor

Prof. Dr. Thorsten Hens, Institut für Banking und Finance, Universität Zürich

Dozierende

Prof. Dr. Thorsten Hens Professor für Financial Economics
Dr. Benjamin Wilding Geschäftsführer, Leitung Lehre und Weiterbildung
Dr. Stefan Zeisberger Associate Professor für Fintech – Experimental Finance

 

Leistungsüberprüfung

Bestandener eLearning Kurs, Teilnahme an den Präsenztagen und schriftliche Abschlussprüfung, die benotet wird. Die Abschlussprüfung wird am 14. September 2018 stattfinden.

Abschluss

Teilnahmebestätigung oder Kursnachweise im Umfang von 3 ECTS-Punkten.

Methodik

In der ersten Hälfte des Kurses werden die Teilnehmenden einen eLearning Kurs absolvieren. Nach dem bestandenen Online-Abschlusstest folgen zwei Präsenztage, an denen die Grundlagen vertieft und weitergehende Inhalte präsentiert werden. Persönliche Diskussion mit dem Dozenten und zwischen den Teilnehmenden stehen dabei im Vordergrund. Diese finden grundsätzlich an der Universität Zürich statt und erlauben zudem eine intensive Vernetzung der Teilnehmenden. Zeitlich sind diese Veranstaltungen als Blockseminare organisiert. Der Kurs wird mit einer schriftlichen Abschlussprüfung beendet.

Durchführung

Jedes Herbstsemester (Start im September)

Bei ungenügender Teilnehmerzahl würden wir Sie vor Anmeldeschluss über die Absage des Kurses informieren.

Ort & Termine

Kursdauer: August 2019 - September 2019

Veranstaltung Datum Zeit Ort
Präsenzveranstaltung 29. August 2019 13.30 - 17.30 Zürich
Präsenzveranstaltung 30. August 2019 09.00 - 17.30 Zürich
Prüfung 13. September 2019 15.00 - 16.00 Zürich

Anmeldeschluss: 31. Juli 2019

Kosten

CHF 2'700.- inklusive Kursunterlagen und Abschlussprüfung